Freitag, 27. Januar 2017

[Rezension] Black Summer - Teil 2

Hallo ihr Lieben...

WILL ICH KAUFEN!
Ich freue mich, dass ihr zu der Rezension von Black Summer- Teil 2 dabei seid. ;)
Man kann es schon mal so sagen - es hat mich tierisch mitgerissen mit tollen Wendungen die ich nicht kommen sehen habe.


Inhalt:
Parker hatte Recht: »Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war« - denn alles ist schlimmer!
Joys Leben ist das pure Chaos. Sie kann weder fliehen noch in ihre Heimat zurück; sie hat alles verloren.

Ängstlich blickt sie einer ungewissen Zukunft entgegen und kann nur an ihren kleinen Keks denken. Wie lange kann Holly ohne ihre Medikamente in den Fängen der mexikanischen Mafia überleben? Wem kann Joy überhaupt noch vertrauen?
Und wo, verdammt noch mal, ist Parker?
Handlung:
Cathrine alias Holly, ist entführt worden und nun in den Händes eines mexikanischem Mafiaboss. Ihre Rettung fordert Leben, aber es ist notwendig um die Kleine wohlbehalten zurück zu bekommen. Schwer krank kommt sie in ein Krankenhaus, doch für Mia - alias Joy - ist das Krankenhaus nicht sicher. Sie muss in ein Safehouse - alleine - nur mit fremden Agents, denn AgentChris Parker und sein Partner wurden vom Dienst suspendiert.
Doch, der Maulwurf im FBI ist tief verankert und spielt den Mafiabossen leicht die Aufenthalte der gesuchten Familie zu. Auch dieses Safehouse ist schon bald nicht mehr sicher. Gott sei Dank ist Chris rettend zur Stelle. 
Als Joy einen bemerkenswerten Fund macht, weiß sie nicht, wem sie trauen kann - auch nicht Chris Parker, für den sie etwas empfindet. Sie ist vollkommen verwirrt und schon bald beginnt ein Rennen um die Zeit, denn die Gangster sind nicht mehr weit.

Charaktere:
Joy: Joy setzt alles daran, Holly wieder zurüch zu bekommen. Zwischenzeitlich denkt sie dabei nicht nach - ist verwirrt aufgrund von trauer und Zorn - und muss dann immer wieder daran erinnert werden, welche Gefahren die Rettung birgt und in welcher Gefahr Joy bei jedem ihrer Schritte ist. Trotz allem, tortz deen Tränenausbrüchen und weitem, bleibt Joy standhaft und gibt nicht auf.
Chris: Obwohl Chris Parker vom FBI suspendiert wurde, setzt er alles daran Joy und Holly zu beshützen. Er setzt dabei seine Karriere aufsSpiel und bringt sich selbst in die Schusslinie. Christ ist durch und durch ein Ermittler und er hat sich entschieden. Für Joy und gegen seine Karriere.
Mike: Als Zivilist macht Mike sich auf alle möglichen Wege strafbar. Er ist ein loyaler Freund, der alles daran setzt, diejenigen dier er liebt, zu beschützen. Oft versteht er abr nicht, dass er von joy "gefriendzoned" wurde und reagiert dann schnell über.

Fazit:
Ich habe mit allem gerechnet - dachte ich. Nur halt nicht mit dem, was kam.Teil 2 der Black Summer Reihe von Any Cherubim setzt nahtlos am ersten Teil an. Es geht sofort spannend weiter. Any Cherubim schafft es, mit ihrem Schreibstil Augenblicke der Schnappatmung und des Atemanhaltens zu schaffen. AUßerdem Momente, die einem fast das Herz vor Schmerz rausreißen. Sie hat es geschafft, dass man wirklich mit den Charakteren fühlt und leidet. 
Die Autorin zieht ihre Leser vollkommen in diese Geschichte und überzeugt mit tollen Charakteren und überraschenden Ereignissen.
Das Verhältnis von Joy und Chris hat eine tolle Wendung gennommen und wesentlich mehr tiefgang und eine besondere Bedeutung bekommen.
Der Epilog hat mich total überrascht. Freundentränchen sammelten sich in meinen Augen und innerlich habe ich gejubelt. 
Ein wahnsinnig toller Abschluss! Lasst euch gesagt sein - es war fantastisch.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen