Freitag, 29. Juli 2016

[Rezension] Sternschnuppenschauer

Hallo ihr Lieben...

Auch, wenn der Sommer gerade nicht mitspielt. Das hier, ist das perfekte Buch für den Sommer. Voller Liebe, Mitgefühl und Freundschaft.
Ich bin ganz verzaubert. *.*


Inhalt:Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen?

Handlung:
Als Cassie, diesen Sommer zu den Atkins fährt, fährt sie in der Gewissheit dort hin, dass sie nie wieder mit ihrem Vater dort sein würde. Sie ist fest entschlossen, dass die Sterne ihr ihren Vater genommen haben. Die Sterne, die sie einst so liebte. 
Cassie rechnet nicht damit, dass ihr dieser Urlaub was bringt, doch da hat sie die Rechnung ohne die lebenslustige Summer gemacht. Sie ist fest entschlossen das DIE Challenge ihnen viel Freude bringt. Doch, Cassies Seele zerbricht immer wieder in Scherben. Erst Recht dann, wenn Logan fürsorglich ist und sie dann wieder mit voller Absicht vor den Kopf stößt. 
Cassie scheinen die Erinnerungen zu übermannen, sodass sie selbst schwer den Überblick behält.

Charaktere:
Cassie: Seit dem Tod ihres Vaters, ist Cassie in ein tiefes Loch gefallen. Sie glaubt, dass sie keinen Spaß mehr haben dürfte, schließlich kann ihr Vater das nun auch nicht mehr. Nach und nach findet sie wieder zusich selbst, setzt die Scherben zusammen und findet ihr Glück.
Summer: Summer, Logans kleine Schwester, ist ein wahrer Stern. SIe ist immer fröhlich und weiß meist das richtige zu sagen. Sie bringt einen mit ihrer Art auf andere Gedanken und lenkt einen ab. Sie ist unbeschwert und fröhlich, doch wenn ihre Familie angegriffen oder beleidigt wird, kann sie sehr aufbrausend sein.
Logan: Logan ist wie seine Schwester Summer. Zumindest, wenn es um seine Familie geht. Er würde alles dafür tun, um sie zu beschützen. Aber, Logan verhält sich vor allem wie ein Arsch. Aber er hat seine Gründe und die entspringen einem tiefen Geheimnis, dass nicht mal seine Familie kennt.

Fazit
So tragisch, wie die Liebe nur sein kann. ♥ 
Es war einfach traumschön. Sehr emotional und iich liebe eseinfach *.*
Es ist der Sommer ihres Lebens. In diesem Buch steckt eine tiefe Freundschaft, verankert in einer früheren Zeit, die bestehen bleibt, auch wenn die Zeiten noch so hart sind. Jeder sollte so eine Freundschaft haben. Dieses Buch hat mir mal wieder gezeigt, wie schwer es ist, eine derartige Freundschaft zu finden und vor allem zu behalten. Sternschnuppenschauer zeigt uns, dass wir den tiefsten Schmerz überwinden können, wenn wir Freunde haben. Das, was dort beschrieben wird, ist in einerWelt voller Hass und Wut viel zu selten und zeigt uns, wie sehr wir daran festhalten sollen. Ich habe mich hier tatsächlich mehr aufdiese Freundschaft konzentriert. Für mich war die Lovestory schon nebensächlich, denn es handelt sich hier um etwasganz besonderes. Ich bin immer noch geflasht und weiß eigentlich nochnicht so richtig, wo ich mit meinen Gefühlen hinsoll. 


Definitiv zu eurer Sommerlektüre machen oder zu einer, wenn ihr gerade mal warme Gefühle braucht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen