Mittwoch, 20. Juli 2016

One Day in a Book #17

Hallo ihr Lieben...




Der One Day in a Book Wednesday ist eine Aktion, die von Anni, Caro und mir ins Leben gerufen wurde (bei Klick auf den Namen werdet ihr selbstverständlich zu deren Blogs weitergeleitet). Hierbei geht es darum, in welchem Buch ihr euch einmal gerne für einen Tag aufhalten wollt und warum.   

Wenn ihr hierbei teilnehmen wollt, dann schreibt ihr einfach euren Post und verlinkt diesen unter meinen One Day in a Book Wednesday der Woche. Ihr könnt das Banner für gerne für euren Post benutzen.  



 

Vielleicht fragt ihr euch, warum ich mir dieses Buch ausgesucht habe um dort hinein zu schlüpfen. Immerhin handelt  es sich hier nicht um ein Fantasybuch und auch sonst spielt es in der ganz normalen Realität, die wir hier kennen. Doch, was es viel zu selten gibt ist die Freundschaft zwischen Megan und Dalilah. So etwas ist unglaublich. Außerdem liegt in diesem Buch eine Unbeschwertheit, die es in der heutigen Welt nicht gibt. Ich wünschte, es wäre alles so einfach und ich könnte mich auch von dem Sommer treiben lassen.

Inhalt:
Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der Aufgaben daraus zu erfüllen. Dieser Sommer ist jedoch anders, denn er steht kurz vor dem Rest ihres Lebens. Während Megan davon träumt nach der Highschool etwas von der Welt zu sehen, möchte Delilah unbedingt an die Juilliard in New York. Große Pläne, die durch Geldsorgen, Sommerlieben und Selbstzweifel immer wieder auf die Probe gestellt werden – und sogar ihre Freundschaft zu verändern drohen. Doch manchmal reicht es auf sich selbst und den Sommer zu vertrauen…

 

Kennt ihr schon die Carlsen-Summer-Reading-Challenge? Nein, dann schaut mal und klickt hier.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen