Mittwoch, 13. Juli 2016

One Day in a Book #16

Hallo ihr Lieben...



Der One Day in a Book Wednesday ist eine Aktion, die von Anni, Caro und mir ins Leben gerufen wurde (bei Klick auf den Namen werdet ihr selbstverständlich zu deren Blogs weitergeleitet). Hierbei geht es darum, in welchem Buch ihr euch einmal gerne für einen Tag aufhalten wollt und warum.   
Wenn ihr hierbei teilnehmen wollt, dann schreibt ihr einfach euren Post und verlinkt diesen unter meinen One Day in a Book Wednesday der Woche. Ihr könnt das Banner für gerne für euren Post benutzen.  


Ich bin noch nicht ganz durch mit Phantomliebe. Dennoch habe ich mich bereits in dieser tollen Fantasywelt eingefunden. Alleine Fen kennenzulernen wäre der Hammer für mich. Ich habe sie sofort feste in mein Herz geschlossen und ich glaube, wir wären tolle Freundinnen. Außerdem, würde ich an ihrer Seite kämpfen. Wir wären ein Team und ich würde ihr immer den Rücken freihalten. Natürlich ist das alles vorrausgesetzt, dass ich auch tolle Fähigkeiten hätte. :D

Inhalt:
Was ist das Schlimmste, was einer 17-Jährigen passieren kann? Sich uneingeladen auf eine angesagte Halloween-Party schleichen und zum Alibi mit einem wildfremden Jungen rumknutschen, der zwar ziemlich gut aussieht, sich aber leider als Bruder des langjährigen Schwarms herausstellt. Zumindest hätte Fen das ganz oben auf ihre Not-To-Do-Liste gepackt, wenn sie nach der besagten Party nicht in den Bannkreis eines Exorzisten gestolpert und fast von einem blutigen Mädchenphantom umgebracht worden wäre. Ja, definitiv das Schlimmste von allem. Aber dann wird sie genau von diesen beiden Jungen gerettet und erfährt eine Wahrheit über sich selbst, die alles, was sie jemals als schlimm definiert hätte, noch mal toppt…
 

Kennt ihr schon die Carlsen-Summer-Reading-Challenge? Nein, dann schaut mal und klickt hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen