Samstag, 23. April 2016

[Autorenvorstellung] Sarah Stankewitz

Hallo ihr Lieben...

Zum Abschluss gibt es als kleines Schmankerl noch ein Miniinterview mit Sarah Stankewitz.
Sie ist ebenfalls Impressautorin und ein ganz lieber Mensch. Ich selbst habe bereits den ersten Teil ihrer Heaven Reihe gelesen und bin begeistert.




Hast du irgendwelche besonderen, komischen Hobbies?

- Mein größtes Hobby ist und bleibt das Schreiben. Obwohl ich es mittlerweile eher als Berufung bezeichnen würde 😉 Ansonsten liebe ich es, Musik aufzudrehen und einfach mal zu tanzen. Völlig verrückt. Völlig unästhetisch - einfach Spaß haben.

Wie viele Bücher besitzt du ungefähr? Wie hoch ist dein SuB? Seit wann schreibst du schon? Hast du dir gedacht "ach, ich schreib jetzt mal ein Buch" oder wie war das?

Auch wenn ich für mein Leben gern lese, ist mein Bücherregal mit 130 Büchern recht "klein" Mein Sub beläuft sich auf süße 30 Bücher 😉
Ich schreibe seit mittlerweile fast zwei Jahren und wie sollte es anders sein: das Lesen war der Auslöser. Ich wollte einfach etwas eigenes erschaffen. Nachdem mir die zündende Idee im Schlaf eingefallen ist, habe ich mich einfach rangesetzt und innerhalb weniger Monate meinen ersten Roman fertiggestellt.


Was machst du wenn du eines deiner Bücher zu Ende geschrieben hast?
Hast du besondere Musik die du beim schreiben hörst? Oder küsst die muse dich einfach so?


Wenn ich das Wort "Ende" unter ein Buch schreibe, muss ich erst einmal in mich gehen. Meistens ist es eine Mischung aus freuen und weinen 😃 ich hasse es, meine Protagonisten gehen zu lassen ...
Ohne Musik geht bei mir gar nichts - ich habe passend zu jeder Story eine Playlist auf YouTube 😉

Schreibst du hauptberuflich?
Was machst du sonst noch so?


Ich werde im Juni meine Ausbildung zur Bankkauffrau beenden und dann kann ich endlich sagen, ich bin Schriftstellerin - hauptberuflich 😉 Wenn alles klappt!

Dein Lieblingsbuch?
Gibt es ein Buch, dass dich dieses Jahr schon fasziniert/betrübt/glücklich gemacht hat?

Mein Lieblingsbuch wird vermutlich immer Hope Forever von Colleen Hoover bleiben. Ich liebe diese Frau einfach. Ansonsten haben mich dieses Jahr schon einige Bücher fasziniert - aber die Liste wäre viel zu lang!

 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen