Samstag, 24. Oktober 2015

[Rezension] Royal - Ein Königreich aus Seide

Hallo ihr Lieben...

auch ich kam nicht umhin, den zweiten Teil, "Royal - Ein Königreich aus Seide" von Valentina Fast, zu lesen. Ich kann hier schon einmal sagen, dass die Autorin einen unglaublichen Hang zu wirklich nervenaufreibenden Cliffhangern hat, wie man schon im ersten Teil bemerkte. 


Titel: Royal – Eine Liebe aus Samt

Reihe: Royal

Autor: Valentina Fast

Verlag: Im.press

Ausstattung: eBook

Seiten:224

Preis: 3,99€

ISBN: 978-3-646-60161-9

Cover:
Wieder einmal ein wundervolles Cover. Tanya trägt erneut ein Kleid, das einer Prinzessin würdig ist. Allerdings bekommt die Kuppel um sie herum Risse. Ob das an ihren Gefühlen liegt, die sie so lange versucht zu unterdrücken? Bekommt ihre „Maske“ risse, die sie aufgebaut hat um nicht verletzt zu werden?

Inhalt:
**Die schönsten Mädchen des Landes, doch wer wird Prinzessin?**
Die entscheidenden Tage des Wettbewerbs um die Gunst des unbekannten Prinzen haben begonnen. Tatyana und den anderen Mädchen wird die erste Aufgabe zugewiesen und sie erfordert nicht wenig Einfallsreichtum und Geschick. Gleichzeitig beginnen sich die vier möglichen Prinzen Abend für Abend mit jedem der Mädchen zu treffen. Die Spannung steigt. Mit wem wird wohl Tatyana ausgehen müssen? Und was, wenn er sie nicht mag? Doch dann passiert eines Nachts etwas, mit dem sie am wenigsten gerechnet hat…


Handlung:
Die Erzählung aus Band eins geht nahtlos in den nächsten über. Tanya und Clair stehen immer noch vor dem Problem der ersten Aufgabe und den täglichen Unterrichtsstunden. Etikette, das richtige schreiten, Geschichte und Sport stehen weiterhin auf der Tagesordnung. Während Clairs Beziehung zu Fernand immer einfacher wird, verkompliziert sich die  von Phillip und Tanya. Was empfindet er für Tanya und sie für ihn? Die beiden scheinen sich einander nie so richtig sicher zu sein.

Die Spannung im Wettbewerb steigt weiter an. Können Tanya und Clair die erste Aufgabe meistern und werden sie weiterkommen?

Charaktere:
Tanya lasse ich heute einfach mal aus. In der vorherigen Rezension habe ich sie ja bereits beschrieben. An ihrem Verhalten hat sich nichts geändert. Sie ist noch genauso impulsiv und ehrlich wie zuvor. Genau so mag ich sie ja.
Henry: Was hat Henry nur an sich, was Tanya so verrückt macht? Und ist er der Prinz? Henry ist immer so höflich und galant, könnte das ein Indiz dafür sein, dass er der Prinz ist? Henry bringt Tanya total durcheinander. Aber er ist ein vollkommender Gentleman und unglaublich sympathisch.
Phillip: Was soll ich nur mit Phillip machen. Wäre ich Tanya, hätte ich ihn sofort genommen. Er hat zwar üble Stimmungsschwankungen, kann aber dennoch unglaublich lieb und zärtlich sein. Er provoziert weiterhin gerne und scheint als könne er sich gar nicht zusammenreißen. Phillip eben ;)

Fazit:

Ich bin absolut begeistert! Aber auch niedergeschmettert von diesem Cliffhanger. Hätte ich jetzt auf den nächsten Teil warten müssen, wäre ich wahrscheinlich verzweifelt. Die Cliffhanger von Valentina Fast lassen einen einfach zurück, obwohl man noch nicht fertig war. Ich hätte jetzt noch stundenlang weiter in dieser Welt leben können und konnte dies Gott sei dank auch. Für mich war Teil 3 schon erhältlich, aber was macht der arme Rest, der auf den nächsten Monat warten musste?
So jetzt aber weg vom Bemitleiden der anderen, hin zu diesem Buch.
Ich liebe immer noch Clair und Tanya sowieso. Tanya behält ihre ehrliche Seite bei und sagt immer was sie denkt. Ihr Wunsch nach Hause zukommen ist immer noch sehr groß, scheint aber zu schwinden. Sie hofft vor allem, dass Clair weiter kommt und deswegen hilft sie ihr so gut es geht mit der ersten Aufgabe.
Ich habe diesen Teil erneut innerhalb weniger Stunden durchgelesen. Er reißt einen total mit und es macht unglaublichen Spaß die Story zu verfolgen. Valentina Fast sorgt immer für neue Spannung und viel Freude beim Lesen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen